Aktuelle Messwerte 02.09.2010

pH-Wert: 8,53
alkalische Reserve: 1,8% CaCo3/kg
Verfestigung: 30%
Einrichtung von Archivzentren

Von der Dienstleistung, über die komplette Einrichtung von Konservierungszentren, bis hin zur Lieferung von Verbrauchsmaterialien und Ersatzteilen liefert die GSK in alle Welt.

Technologie


Technologie >>
Ausstattung von Archivzentren >>
Chemikalien >>
Materialien zur Konservierung >>

Einrichtung eines Konservierungszentrums

Als Komplettanbieter für Massenkonservierung und Massenspeicherung bietet die GSK Archiven und Bibliotheken in Deutschland das gesamte Spektrum einer industriellen Bestandserhaltung – von der maschinellen und manuellen Konservierung und Dekontamination bis zur Erstellung von Zweitformen und deren Hybriden. Damit die Möglichkeiten zur Bestandserhaltung und die technischen Weiterentwicklungen auch außerhalb Deutschlands genutzt werden können, ermöglichen wir qualifizierten Partnern die Einrichtung von GSK-zertifizierten Konservierungszentren. Profitieren Sie von unserem technischen Know-how und von unseren Erfahrungen und richten Sie sich vor Ort ein Bestandserhaltungszentrum ein – maßgeschneidert für Ihre Bedürfnisse.

 

Unser Leistungsangebot im Überblick:

Einzelblattentsäuerung nach dem BCP-Verfahren

  • Kompaktanlagen
    Kompakte mobile Entsäuerungsanlagen mit einer Leistung von ca. 400 Blatt DIN A4 pro Stunde. Das entspricht einer Jahresleistung von ca. 700.000 Blatt DIN A4 im Einschichtbetrieb (8 Stunden) bei 221 Arbeitstagen. Mit dieser Anlage haben Sie die Möglichkeit, auch großformatige Papiere zu bearbeiten.
  • Großanlagen
    Großanlagen mit einer Leistung von bis zu 1.000 Blatt DIN A4 pro Stunde, das entspricht ca. 1.700.000 Blatt DIN A4 pro Jahr.

Beide Anlagen können den jeweiligen Ansprüche in Leistung und Platzbedarf angepasst werden. Je nach Mitarbeiterzahl und Bedarf sind die angegebenen Leistungswerte für einen Mehrschichtbetrieb zu verdoppeln bzw. zu verdreifachen.

  • Arbeitsplätze zur manuellen Entsäuerung
    Einrichtung von Arbeitsplätzen zur manuellen Entsäuerung von stark beschädigten oder fragilen Materialien, die nicht maschinenfähig sind.
  • Geräte zur Foliierung
    Peripheriegeräte zur vorbereitenden maschinellen Foliierung der Einzelblätter mit einer Leistung von bis zu 600 Foliierungen in der Stunde. Die Foliierung garantiert die Einbehaltung der Sortierung der Einzelblätter im Workflow sowie in der anschließenden Nutzung in den Archiven.
  • Geräte zum Glätten
    Glättvorrichtungen für DIN-A4- und DIN-A3-Formate zur schonenden Reduzierung des Volumenzuwachses der Papiere durch das wässrige Verfahren.
  • Laboreinrichtungen
    Kleinlaboreinrichtungen für die permanente tägliche Überprüfung des Behandlungserfolges (pH-Wert, alkalische Reserve, Zugfestigkeit).

Darüber hinaus schulen wir Ihre Mitarbeiter und betreuen die technischen Anlagen für störungsfreie Arbeitsprozesse und erfolgreiche Behandlungsergebnisse.

Wir garantieren in der Einzelblattentsäuerung nach dem BCP-Verfahren für alle Dokumente nach der Behandlung einen pH-Wert zwischen 8,3 und 9,0, unabhängig vom Säuregrad vor der Behandlung, und eine alkalische Reserve zwischen 1 und 2 Prozent, umgerechnet auf Calciumcarbonat. Diese Werte entsprechen damit alkalischen Neupapieren. Ferner garantieren wir bei ca. 90 Prozent der Papiere eine Festigkeitserhöhung von mindestens 30 Prozent (Bruchkraft nach Falz) sowie eine erhöhte Flexibilität der Papiere.

Buchentsäuerung nach dem Book-CP-Verfahren

Mit der innovativen Buchentsäuerungsanlage BoCo1 bieten wir Ihnen die Möglichkeit, gebundene Materialien und Bücher, die nicht im Einzelblattverfahren behandelt werden können, bei Ihnen vor Ort zu bearbeiten. Die Großanlage behandelt in ihrer größten Ausbaustufe bis zu 140 kg gebundene Materialien pro Arbeitsgang. Neben der Entsäuerung bietet diese Anlage auch eine systemimmanente Reinigung und Entschimmelung der Materialien und je nach Behandlungsgut eine Verfestigung wie im Einzelblattverfahren.

Mikroverfilmung

Die langfristige Sicherung der Bestände mittels Mikrofilmtechnologie lässt sich nahtlos in den Workflow der Einzelblatt- oder Buchentsäuerung integrieren. Die Mikroverfilmung wird nach DIN ISO 6199 durchgeführt und ermöglicht je nach Filmqualität zwischen 600 und 2.250 Aufnahmen DIN A4. Wir statten Ihr Zentrum mit den entsprechenden Kameras und Lesegeräten sowie nach Wunsch auch mit modernster Mikrofilm-Scantechnologie aus.

Digitalisierung

Die Digitalisierung ist inzwischen auch in der Archivwelt ein anerkanntes Medium zur Nutzung und Schonung der wertvollen Originale. Sie erhalten von uns moderne Scantechnologie im Auflichtverfahren, die eine schonende Bearbeitung gewährleistet. Ebenso wie bei der Digitalisierung analoger Mikrofilme lassen sich auch digitale Daten langfristig auf Mikrofilm ausbelichten.

Sowohl bei der Mikrofilmtechnologie als auch bei der Scantechnologie arbeiten wir mit namenhaften internationalen Herstellern und Dienstleistern zusammen, sodass Service und Wartung weltweit gewährleistet werden können.

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Bestandserhaltungskonzept und begleiten Sie bei der Einrichtung eines ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Konservierungszentrums. Als zertifizierter Partner werden Sie nicht nur technologisch betreut, sondern erhalten darüber hinaus auch eine maßgeschneiderte Arbeitsprozess- und Workflow- Beratung und können jederzeit von unseren technologischen Weiterentwicklungen profitieren.